Einladung zum Vortrag                      „Landwirtschaft und Naturschutz" – Was kann getan werden, um unsere Arten in der Agrarlandschaft zu schützen?

Termin:         Donnerstag, 15.09.2022 um 20:00 Uhr

Treffpunkt:    Dunningen "Im Haus am Adlerbrunnen" 

                   

Referent:      Jochen Goedecke, Landwirtschaftsreferent 

                   des NABU Baden-Württemberg

                  

Die Artenvielfalt auf unseren Feldern, Wiesen und Weiden ist stark bedroht. Viele Arten der Agrarlandschaft gehen stark zurück. Was können wir tun? 

 

Im Vortrag werden Naturschutzmaßnahmen vorgestellt, die Lebensräume in unserer Agrarlandschaft erhalten und schaffen können, um bedrohte Arten zu schützen. Vom Blühstreifen über den Lichtacker bis hin zum Stehenlassen von Wieseninseln – vieles ist möglich. Diese und weitere Maßnahmen lassen sich auch in einem Pachtvertrag vereinbaren. Sowohl private Verpächterinnen und Verpächter landwirtschaftlicher Flächen, als auch Kirchengemeinden und Kommunen können hier aktiv werden, um einen Beitrag zum Schutz unserer Arten zu leisten. Um dies zu erreichen, können gemeinsame Vereinbarungen im Pachtvertrag festgehalten werden. Hierzu stehen z. B. 30 Maßnahmen-Steckbriefe zur Verfügung.

 

Auch Nichtmitglieder sind wie immer herzlich willkommen!

Machen Sie uns stark

Mitglied werden

Unterstützen Sie die Natur durch Ihre Mitgliedschaft.

Mitgliedsantrag_Nabu Dunningen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 253.6 KB

spenden an Nabu

Unterstützen Sie den NABU Dunningen durch eine Spende

auf das Konto des NABU bei der

Kreissparkasse Rottweil

IBAN:

DE30 6425 0040 0000 1226 41

 

 

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr